Sie sind bereits Kunde? 
Melden Sie sich an

Javelot und Agrisight schließen sich zusammen, um Agritech-Europameister zu werden

Publié le 09/20/2023

Javelot und Agrisight schließen sich zusammen , um Agritech-Europameister zu werden

Lille, den 21. September 2023

Javelot wird Mehrheitsaktionär von Agrisight. Durch die Fusion zweier marktführender Lösungen (die Javelot-Lösung zur digitalen Optimierung der Getreidelagerung und die digitale Plattform Agrisight, die der Optimierung der Supply Chain und des Handels von Genossenschaften und Händlern gewidmet ist) wird diese strategische Annäherung die Entstehung eines europäischen Marktführers für die digitale Transformation der Nachernte ermöglichen, der in der Lage ist, die Akteure der Kette über die gesamte Datenkette des Getreides hinweg zu begleiten. 

Die Zusammenführung von Javelot und Agrisight ist eine direkte Antwort auf die aktuellen Herausforderungen des Agrarsektors, die eine zunehmende Integration von Daten- und KI-Technologien erfordern, um jeden Schritt der Lieferkette zu optimieren. Durch die Bündelung ihrer Kräfte und Lösungen sind die beiden Akteure mehr denn je entschlossen, die.(digitale) Agrarrevolution über das Feld hinaus in allen Phasen nach der Ernte fortzusetzen, die für den Erfolg des agrarökologischen Übergangs entscheidend sind.

Javelot wurde 2018 von Félix Bonduelle und Vindicien Delcourt in der Region Hauts-de-France mitgegründet und entwickelt innovative, vernetzte Lösungen , um den Einsatz von Insektiziden einzuschränken und den Energieverbrauch in der landwirtschaftlichen Lagerhaltung zu senken. Historisch bekannt für seine Plattform zur Optimierung von Getreidelagern, die bereits von rund 100 Großunternehmen genutzt wird, was 15 % der Lagerhaltung in Frankreich entspricht, unternimmt Javelot damit einen weiteren Schritt in seinem Bestreben, zum Marktführer für die digitale Transformation der Nachernte zu werden.

Ein digitaler Zwilling zur Optimierung der logistischen Abläufe und der Handelsleistung

Agrisight bietet Genossenschaften und Händlern die Möglichkeit, einen digitalen Zwilling auf seiner Plattform zu erstellen, d. h. ein virtuelles Modell ihrer Organisation. Dieser beinhaltet die Merkmale der Standorte, der Produkte, der Transportmittel und berücksichtigt alle Kosten, sei es für die Logistik, den Betrieb von Silos oder für Produktoperationen. 

Sobald dieser Zwilling modelliert ist, können die Einlagerungsstellen dank der Algorithmen von Agrisight ihre optimierten Sammel- und Verteilungspläne umsetzen und so das Supply Chain Management effizienter gestalten. Durch die Integration der Verkaufspreise ermöglicht diese Lösung auch, die besten Mengen pro Absatzmarkt zuzuweisen, umden Verkauf zu optimieren. Es werden vier Module angeboten: Transport- und Lagerplanung, Verkaufsprognose und -steuerung, Verkaufsarbitrage und schließlich Ausführungssteuerung, um die Warenströme so früh wie möglich zu verfolgen und anzupassen. Ein Modul zur Prognose von Abholungen wird derzeit entwickelt, um dieses Angebot zu vervollständigen.

Diese Professionalisierung der Supply Chain zielt darauf ab , die Bruttomarge und die Umweltleistung der landwirtschaftlichen Lieferkette zu verbessern, da die logistische Optimierung eine der wichtigsten Wertschöpfungsquellen für die Akteure nach der Ernte darstellt. Bis heute werden die Abläufe von mehr als 7 Millionen Tonnen Getreide an 600 Standorten durch die Lösung optimiert.

Konkret wird sich die Struktur von Javelot in Richtung einer Organisation mit zwei Tochtergesellschaften entwickeln: Eine für das historische Geschäft der Optimierung von Getreidebeständen und die andere für die Optimierung der Supply Chain und der Handelsleistung von Genossenschaften und Händlern, die zusammen fast 60 Mitarbeiter beschäftigen.

« Unsere Unternehmen ergänzen sich sehr gut", sagt Félix Bonduelle, Geschäftsführer und Mitbegründer von Javelot. “Agrisight wird es uns ermöglichen, unseren Kunden schnell ein neues Dienstleistungsangebot rund um die Logistik anzubieten. Die Lösung ist sehr leistungsstark und weist eine große Flexibilität auf, die gut an die Besonderheiten der Kunden aus der Landwirtschaft angepasst ist. In Verbindung mit den historischen Tools von Javelot wird sie zweifellos ein großer Vorteil sein, um bis Ende 2023 absolut unumgänglich auf dem französischen Markt zu sein und 2024 in Europa abzuheben. »

« Wir waren auf der Suche nach einem Partner, der es uns ermöglicht, unsere Entwicklung zu beschleunigen", freut sich Pierre Boucher, Geschäftsführer und Mitbegründer von Agrisight.Die bereits hohe Marktdurchdringung von Javelot und die Komplementarität unserer Lösungen machen sie zum idealen Partner, um unsere Ambitionen zu verwirklichen und unseren Anwendern immer mehr Wert zu bieten ».

« Aimé Lachapelle, CEO von Kaukana Ventures , sagte: "Agrisight ist die Quintessenz dessen, was wir in unserem Startup Studio entwickeln wollen: Projekte, die auf Deeptech-Innovationen in den Bereichen Data Science und Künstliche Intelligenz basieren und originelle und effiziente Antworten auf die Probleme der Welt von heute und morgen bieten. Sowohl die historischen Lösungen von Javelot als auch die von Agrisight tragen dazu bei, die Nacherntephase einfacher, effizienter und verantwortungsvoller zu gestalten. Wenn sie in einer einzigen Struktur zusammengefasst werden, werden sie noch mehr Wert für die Branche schaffen. ».

Über Javelot

Das 2018 von Félix Bonduelle und Vindicien Delcourt gegründete Unternehmen Javelot bietet eine globale Plattform zur Zentralisierung von Daten zur Getreidelagerung, mit der seine Kunden (Genossenschaften, Händler und Landwirte) die wirtschaftliche und ökologische Leistung ihrer Lagerhaltung optimieren können. Neben dem fast vollständigen Verzicht auf Lagerinsektizide ermöglicht Javelot dank der intelligenten Steuerung der Belüftung erhebliche Energieeinsparungen und vereinfacht die tägliche Arbeit der Teams.

Javelot ist Mitglied des French Tech 2030, hat 46 Mitarbeiter, überwacht 15 % des französischen Marktes und beginnt mit der Einführung in Europa. 

Über Agrisight

Agrisight, das seit 2020 bei Kaukana Ventures, dem Startup-Studio des Beratungsunternehmens Emerton Data, inkubiert ist, hat eine SaaS-Lösung entwickelt, die es ermöglicht, die Agrarströme und die Handelsleistung von Genossenschaften und Händlern über eine einzige, integrierte und in Echtzeit arbeitende Plattform vorherzusagen, zu optimieren und zu steuern. Diese modulare Plattform ermöglicht es somit, die Logistikkosten zu senken, die Gewinnspanne zu erhöhen und den CO2-Ausstoß stark zu senken. 

Agrisight beschäftigt 10 Mitarbeiter, die Lösung wird bereits zur Optimierung der Warenströme von mehr als 7 Millionen Tonnen Getreide an über 600 Standorten eingesetzt.

Ansprechpartner für die Presse

Roberto Schumann, Javelot GmbH - roberto@javelot.ag +49 1512 8369158

calendar-full linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram